Anzeige
surf-stick.de
Anzeige

Online Slots manipulieren ist praktisch unmöglich

14.07.2017

In Spielhallen ist das manipulieren von Spielautomaten technisch verhältnismässig einfach. Online fast unmöglich und auch unrentabel. Wir zeigen warum.

Anzeige

Online Slots manipulieren

Anfang dieses Jahres berichtete sogar die renommierte Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ): „Großrazzia gegen mutmaßliche Automaten Betrüger“. Der Verdacht: Eine Mafia-ähnliche Organisation hatte Spielautomaten in Spielotheken in neun deutschen Bundesländer so manipuliert, dass die Spieler weniger Gewinne erhielten. Das Ganze geschah in Spielhallen von Löwen Entertainment, die aber mit den Behörden kooperierte, weil die Manipulationen im Nachhinein von den Spielhallen Betreibern vorgenommen wurden. Die Spielhallen-Industrie hat ohnehin Probleme, weil das Internet zur mächtigen Konkurrenz geworden ist – da kann man derartige Schlagzeilen nicht brauchen.

Anders gelagert war ein anderer Fall, der durch die Medien ging. In Berlin hatten drei Männer in Spielhallen abgeräumt. Während zwei Personen das Personal ablenkten, räumte ein dritter, mit Hilfe von Manipulation einen Automaten aus. Zeitungen wie Bild berichteten über die „Abzocker“.

Es scheint ein Problem zu sein, dass es immer wieder gibt: Spielautomaten werden manipuliert. Mittlerweile spielen aber mehr und mehr Deutsche in Online Casinos. Da scheint die Gefahr der Manipulation doch noch viel größer zu sein. Trotzdem gibt es, abgesehen von einigen Vorwürfen von Spielern, die verloren haben – kaum Berichte von größeren Medien. Dafür gibt es gute Gründe – denn Manipulationen sind online für die eine Gruppe zu schwer und für die andere nicht lukrativ bzw. ebenfalls unmöglich.

Beginnen wir mit Spielern, die einen Automaten manipulieren möchten. Das Thema Spielautomaten manipulieren wird auf vielen renommierten Casino Bewertungsseiten behandelt. Das Ergebnis ist meist, dass Spieler, die eine todsichere Methode zum Gewinnen erzielt hätten, diese wohl kaum weiter geben würden. Vor allem nicht an Fremde und gegen Geld. Manipuliert wird hier nur der gutgläubige Käufer des sicheren Tipps. Und es gibt einen weiteren stichhaltigen Grund. Einen Automaten in einer Spielhalle kann man direkt manipulieren, wenn es gelingt auf die Software zuzugreifen. In Online Casinos muss man den Server des Slots hacken. Die meisten Online Automaten werden von einigen wenigen Unternehmen betrieben, die tausende Casinos beliefern. Absolute Sicherheit ist für die sehr wichtig, da ansonsten die Slots schnell aussortiert werden. Einen Server dieser Anbieter zu knacken ist weit schwerer als online an Kreditkartendaten oder ähnliches zu kommen: es geht also weit einfacher an Geld zu gelangen, wenn man die Kenntnisse hat.

Die Vorwürfe in die andere Richtung sind dagegen oft massiv: „Casino ABC betrügt“ „Niemand kann gewinnen“, etc. liest man oft in Foren. Aber in Wahrheit muss ein Online Casino nicht betrügen. Denn auch wenn die Auszahlungsquote bei einem Spielautomaten bei 99,9 Prozent liegt, ist das 0,1 Prozent pro Dreh an statistisch zu erzielenden Gewinn mehr als nur ausreichend um mittel- und langfristig viel Geld zu verdienen. Es ist Glücksspiel für die Spieler: nur wenige können gewinnen. Aber ein sicheres Geschäft für das Online Casino. Manipulation macht also wenig Sinn.

Und zweitens ist das Casino ebenfalls nur Kunde des Software-Unternehmens, das wiederum gar nichts davon hätte, einem Casino Manipulationen zu erlauben: tausende Casinos zahlen Gebühren, das Geschäftsmodell ist todsicher!

Spielautomaten manipulieren ist, da sind sich alle Experten einig, ein Problem der Spielhallen – nicht des Internets.

Anzeige

Aktion des Monats

Weitere Anbieter

Amazon Datenstick-Shop

Empfehlungen

simyo-logo_125_125_orange
RSS
© 2010-2017 surf-stick.de | Impressum